Raudi 

                                           

 *1988     +23.07.2005

                                           
Geliebter Raudi

Du kamst zu uns am 20.05.1989, nachdem böse Menschen dich als jungen Hund ausgesetzt hatten und du einen Tag später ins Tierheim gebracht wurdest. Gott sei Dank musstest du dort nur zwei Wochen bleiben, denn dann holten wir dich zu zu uns! Du warst uns vom ersten Tag ein treuer Begleiter und du hättest dein Leben für uns gegeben. Wir hatten viele schöne Jahre mit dir und du mit uns, und wir haben versucht, das wieder gut zu machen, was dir in deinem jungen Leben von Anderen angetan wurde. Wir hatten viel Spaß zusammen und es war eine wunderschöne Zeit mit dir. Du warst bis ins hohe Alter topfit, aber wir wussten, dass einmal der Tag kommen würde, wo wir dich loslassen mussten. Dies war am 23.07.2005, als dein altes Herz nicht mehr wollte - aber du durftest 17 Jahre alt werden und du warst 16 Jahre davon bei uns! Du hattest dich mit deinem Freund Flocki abgesprochen, der am gleichen Tag wie du mit dir über die Regenbrogenbrücke gegangen ist! Wir haben euch zusammen begraben und es war uns ein Trost, dass keiner von euch alleine ist. Wir haben diesen Tag bis heute nicht verwunden und hoffen, dass wir euch irgendwann über der Regenbogenbrücke an einem schöneren Ort wieder sehen.

 

                                                        Flocki 

                                          

                                                                               *1992     +23.07.2005

 

                                                 Lieber Flocki

Du kamst als Welpe zu meinen Eltern - es war Liebe auf den ersten Blick, als sie dich unter deinen Geschwistern herausgesucht hatten. Du hast dich sofort mit Raudi gut verstanden und er hat sich immer gefreut, wenn du zu Besuch kamst. Du warst für sie der erste vierbeinige Gefährte, aber du hast ihnen (und uns) viel Freude bereitet, denn du warst ein lieber und unkomplizierter Hund. Du bist gerne spazieren gegangen und hast da auch immer viele Freunde getroffen - die meisten von ihnen sind jetzt auch schon bei dir. Am 23.07.2005 hattest du deinen zweiten Bandscheibenvorfall und du bist mit Raudi zusammen im Alter von 13 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

 

Einstein

*07.02.2009  +31.01.2016

Unfassbar für uns alle mussten Claudia und Rüdiger ihren geliebten Einstein kurz vor seinem 7. Geburtstag über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir können es immer noch nicht fassen, dass Einstein so plötzlich gehen musste. Der Krebs hat sein noch so junges Leben zerstört!

Einstein stammte aus unserer Nachzucht mit Sylver und Tiger und war der Papa aller unserer Welpen mit Pepper.

Unser einziger Trost ist es, dass sein liebes Wesen und seine Schönheit in seinen Nachkommen weiterleben wird und wir somit immer an ihn denken! 

Liebe Claudia, lieber Rüdiger, wir fühlen mit Euch und sind einfach nur unendlich traurig!

 

Wir vermissen Euch - auf Wiedersehen !

 

 

 

Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.
Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muß,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und von ihm geküßt,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

 

 

 

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

 

 

 

(Autor des Originals Paul C. Dahm,

 

Übersetzung aus dem Amerikanischen von Carmen Stäbler)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld