In der Zeit, in der wir Welpen haben, wird unser Wohnzimmer umfunktioniert zur Welpenkinderstube. Alles wird auf die Bedürfnisse der kleinen Traumsternchen ausgerichtet. Die Welpen wachsen so mitten im Tagesgeschehen auf und bekommen alle Umweltgeräusche wie Staubsauger, Fernseher, Radio, Telefon, Besucher usw. mit. Eine Geräusche-CD brauchen wir nicht, die Welpen befinden sich mitten im Tagesgeschehen.

Wenn ihnen die Welpenbox zu klein geworden ist, ziehen sie in ihr Welpenzimmer um, wobei sie aber trotzdem tagsüber mit uns "im Rudel" leben und alles erkunden können.

Man hat hier aber auch nicht richtig Platz!

 

Das Welpenzimmer

Unser 3 1/2-jähriger Enkel Florian geht sehr verantwortungsbewusst mit den Welpen um.

Wenn die Kleinen ihre Augen geöffnet haben, füttern wir das erste Mal Welpenmilch zu.

Ab der 3. Woche bekommen die Welpen dann ihre erste Breimahlzeit.

...und danach wird schon das kleine und große Geschäft in die Pipibox gemacht, sodass die Welpen zu dem Zeitpunkt, wo sie zu ihren neuen Familien kommen, schon weitgehend stubenrein sind.

Satt und müde....

 

Mit 5 Wochen dürfen die Zwerge das erste Mal ins Freie

und die große weite Welt wird erkundet!

Die Mutigen zuerst!

Wer geht zuerst?

Schnell, schnell zum Spielen

Soll ich jetzt etwa Wäsche aufhängen?

Hier gibt's so viel zu entdecken...

Und ein bissel Sport kann auch nicht schaden...

Aber da drüber muss ich nicht schon hüpfen, oder?

Am meisten macht es Spaß, durch den Tunnel zu rennen...

...oder mit Florian zu spielen...

Weißt du, was wir angestellt haben?

Jetzt weiß ich - Florian hat mit uns nur geübt, und wir wissen jetzt,,

dass die Autobox nichts Schlimmes ist!

 

Wir fahren mit den Welpen regelmäßig auf unsere Koppel.

Und auch hier gibt's viel Neues zu entdecken.

 

Und hier machen die Kleinen auch schon Bekanntschaft mit den Pferden.

Wir machen auch schon kleinere Ausflüge auf die Wiese nebenan.

 

Mit 7 Wochen werden die Welpen dann auf erbliche Augenkrankheiten untersucht sowie gechipt, und mit 8 Wochen erhalten sie ihre erste Impfung. Bis dahin werden sie auch mehrfacht entwurmt sein.

Und wenn die Welpen 8 Wochen alt sind, dürfen sie zu ihren neuen Familien ziehen.

 

Wir sind Mitglied im ASCA und von dort erhalten die Welpen auch ihre Papiere.

Wir legen sehr viel Wert auf ein rechtzeitiges Kennenlernen mit den neuen "Welpeneltern", damit uns der Abschied von unseren "Babys" nicht zu schwer fällt.

Wir führen schon ab der Belegung eine Interessentenliste und wir reservieren gerne einen Welpen unverbindlich, bis er das erste Mal mit 3 Wochen besucht werden darf. Die Reservierung ist für beide Seiten unverbindlich, es kann also sein, dass ein Welpe auf der Homepage mit "reserviert" vermerkt ist und dann wieder frei ist, denn Hund und Mensch müssen zusammenpassen und bei einer Tasse Kaffee merkt man dann sehr schnell, ob dies der Fall ist.

 

Wir freuen uns über jeden Anruf oder jede Email, 

reine Preisanfragen beantworten wir allerdings nicht!

Ihre Familie Blauth

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld